ÖAR Strategieklausur

Zwei Tage Strategieentwicklung mit dem Präsidium der ÖAR. Die ÖAR ist die Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs mit derzeit 76 Mitgliedsvereinen, welche mehr als 400.000 behinderte Menschen repräsentieren.

Die ÖAR ist unter anderem mit folgenden Themen und Aufgaben betraut:

  • Inklusion und Gleichstellung Agenden im Zusammenhang mit der “UN-Konvention für Menschen mit Behinderungen” und dem Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz.
  • Umfassende Barrierefreiheit – bauliche Barrierefreiheit ist ein wichtiges, von der ÖAR vertretenes Themenfeld. Wobei die Barrierefreiheit viel weiter gesehen wird und auch Bereiche wie die soziale, die ökonomische und kulturelle Barrierefreiheit zum Arbeitsfeld der ÖAR gehören.
  • Gesetzesbegutachtungen – Gesetzesänderungen und/oder neue Gesetze werden durch die ÖAR begutachtet.
  • Nationale Gremien und Kommissionen – Im Sinne von “nichts für uns ohne uns” ist die ÖAR in allen wichtigen Gremien vertreten. Dies sind unter anderem: Normenausschüsse, Arbeitsgruppe im BM für Unterricht Kunst und Kultur, Unterstützungsfonds, Bundesbehindertenbeirat, Ausgleichstaxfonds, Arbeitskreis für Pflegevorsorge, Beiräte in den Sozialversicherungsträgern, Beirat für die Straßenforschung, Gesetzliche Interessenvertretung behinderter Menschen in Wien, Rehabilitation International, NGO-Arbeitskreis im Rahmen der Vereinten Nationen.
  • Kontakte zu allen wissenschaftlich arbeitenden Stellen, die sich mit Fragen von “Behinderung” auseinandersetzen, wie z.B. Architektur, Maschinenbau, Medizin, Pädagogik, Sozial-, Politik-, Informatik- und Sportwissenschaften.
  • Internationale Agenden – die ÖAR ist im EDF (European Disabilty Forum) vertreten und beobachtet außerdem rechtliche Entwicklungen in der EU und in der UN.

Mehr Informationen auf der Homepage der ÖAR und auf Facebook.

Danke

erwin_kargl

Erwin Kargl, MSc